1.)   Unternehmen gegen die Verschwendung

„Genießt uns!„ würdigt Unternehmen, die sich beispielhaft gegen die Lebensmittelverschwendung einsetzen. Im Mittelpunkt der Initiative steht die Durchführung eines Checks, der durch die FH Münster wissenschaftlich begleitet wird. Der Lebensmittelcheck beleuchtet Ideen und Maßnahmen zur Verringerung von und zum Umgang mit Abfällen. Ein Expertenteam wird die Ergebnisse begutachten und auswerten und die besten Unternehmen in einer Preisverleihung Ende 2015 für Ihre „Leuchtturm“-Funktion mit dem “Genießt uns!„-Award auszeichnen.

2.)   Mit gutem Beispiel voran

„Genießt uns!„ mobilisiert Unternehmer deutschlandweit, gegen die Lebensmittelverschwendung aktiv zu werden. Durch den Unternehmenswettbewerb wird nicht nur das Engagement bereits erfolgreich aktiver Unternehmen honoriert – sondern auch die Betriebe motiviert, die sich noch nicht aktiv gegen die Verschwendung einsetzen. Das gesammelte Wissen und die Erfahrungen rund um die Vermeidung von Lebensmittelabfällen bündeln und veröffentlichen wir auf dieser Webseite.

3.)   Gemeinsam aktiv werden!

Wir unterstützen die Vernetzung der Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik. So entsteht eine interaktive und interdisziplinäre Plattform, damit von dem Erfahrungsschatz dieses bundesweiten Netzwerks alle Akteure profitieren.

Jeder kann mitmachen: Beim Essenretterbankett am 4.Juli 2015 in Berlin sollen gerettete Lebensmittel knapp 5.000 hungrige Münder füllen.

4.)  Verschwendung bis 2020 halbieren!

„Genießt uns!„ unterstützt das Ziel der Bundesregierung, die Lebensmittelverschwendung bis 2020 zu halbieren. Durch unsere Initiative möchten wir nicht nur für mehr Austausch und Transparenz im Diskurs zur Lebensmittelverschwendung sorgen, wir möchten auch aktiv dazu beitragen, dass das Ziel erreicht wird.

Hier gibt es das Forderungs- und Positionspapier von „Genießt uns!„